Zurück zur Hauptseite Linux ist eines meiner Lieblingshobbies und mittlerweile 'bleeding edge' bei der Entwicklung von modernen Beriebbsystemen geworden!



Alternative Linux


Tux - Das Linux Maskottchen

Meine erste Berührung mit Linux ereignete sich ca. 1995 in Verbindung mit einem Wahlpflichtfach während des Studiums. Damals war die Hardware den Anforderungen an ein Unix-artiges System nicht gewachsen, allein das graphische System benötigte damals 100MB auf der Platte, die zu der Zeit grade mal 500MB hatte!
Dann verlor ich das ganze aus den Augen, obwohl mich schon damals die Windows-Versionen zunehmend nervten. 1996 kam Win NT 3.51 & 4.0 und es wurde erstmal wieder besser. Aber Spätestens seit Win2000 gings wieder bergab mit der Stabilität, und der Drang nach neuem wuchs...
2004 war es dann soweit und ich kaufte mir ein Suse 9.0 Home. Das erste Jahr war schwierig ohne Hilfe, aber ich war erstmal gefangen in der neuen Welt eines Betriebssystems, das dem Benutzer nicht im Unklaren darüber lässt, was es gerade tut.
Ganz ohne Hilfe ist der Umstieg allerdings nicht ganz einfach, da ja auch alle Programme die man so braucht völlig andere Namen haben. Wenn man sich alles allein und ohne Dialog erarbeiten muss ist das ziemlich frustrierend und langwierig.
Deswegen gibt es die Linux User Groups, die es überall und wohl bei jedem in Deutschland in der Nähe gibt. Nach einiger Zeit war ich den Alleingang leid und ging auf ein Treffen einer LUG in meiner Nähe:
LUG-Ottobrunn
Die LUGler sind wirklich alle sehr nett und Hilfsbereit, und hier bekam ich nach kurzer Zeit den entscheidenden Tipp: Logo Copyright by Kubuntu.deKubuntu: Mit dieser Distribution, die auf Ubuntu basiert war es von Anfang an sehr einfach: Eine gute Hardwareerkennung, der genialste Paketmanager überhaupt, da Kubuntu wie Ubuntu Debian basiert ist. Und eine sehr gute Auswahl an Programmen, wobei die Prämisse auf Einfachheit liegt: Für jede Anwendung nur ein Programm.
Seitdem bin ich Linux-infiziert und betreue allein bei uns zuhause 5 Rechner.
Linux und vor allem Ubuntu hat in den letzten Jahren enorm an Reife gewonnen, und steht dem bekanntem Betriebssystem mit der monopolartigen Verbreitung in nichts mehr nach. Wir benutzen seit einiger Zeit alle Ubuntu, dessen eigener Desktop Unity unserer Meinung nach sehr gelungen ist.

Es gibt viele Fakten, die für Linux sprechen, z.B.:
Ein Großteil aller Internetserver laufen unter Linux
Serverstatistik
470 der 500 schnellsten Rechner der Welt laufen unter Linux: Golem Meldung
Top 500 der Supercomputer
Ich kann nur jedem empfehlen, mal über den Tellerrand zu gucken, und sich eine Live CD herunterzuladen. Linux hat vor allem mit KDE und Unity neben Apple wohl dem am weitesten entwickelten Desktop, der über einen extrem hohen Grad an Integration verfügt.
Linux News
Ubuntu
Ubuntuusers










Best seen at 1024*768