Zurück zur Hauptseite Meine Gedichte 1987-1992

Sehnsucht


Sehnsucht So einfach geschrieben, in zwei Wörtern beschrieben
Sehnsucht   Nur einmal gesehn, schon ist man süchtig
Sehnsucht Am Abgrund gewandert, von Nöten getrieben
Sehnsucht   Die Seele zerbröckelt, das Herz wird brüchig
Sehnsucht Belauert, vermauert, verborgenes Suchen
Sehnsucht   Der Baum ohne Wasser, der Mensch ohne Geld
Sehnsucht Ich könnte die ganze Welt verfluchen
Sehnsucht   Nicht bei Dir zu sein, mein Verstand zerfällt
Sehnsucht Nur einen Gedanken, ohne an Dich zu denken
Sehnsucht   Doch niemals, niemals werd' Ich es ertragen
Sehnsucht Ergeben, die Sinne anders zu lenken
Sehnsucht   Ich weiß es, doch einmal muß ich's Dir sagen
Sehnsucht   I love you, that's the only way I feel
Sehnsucht   I love you so, and that's for real


Buggi 8/88